Untergrundvorbereitung

Untergrundvorbereitung

Trockeneisstrahlen ***NEU***

Trockeneis besteht aus gefrorenen Kohlendioxid-Pellets (- 78,9° C) und wird mit einem hohen Druck von bis zu 12 bar und einer Luftmenge von bis zu 160 ltr./Sek. auf die zu reinigenden Oberflächen gestrahlt. Dabei werden Schmutzablagerungen versprödet und "abgesprengt", das Trockeneis verdampft. Die zu reinigende Oberfläche wird dabei nicht abgetragen oder geschädigt. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig, z. B. zur Beseitigung von Farbe, Gummi, Öl, Fetten, Silikon, Wachs, bituminösen Beschichtungen, Trenn- und Bindemitteln in der Industrie oder im Bereich des Gebäudeschutzes zum Entfernen von Anstrichen, Graffitis, Wurzeln und Efeu an Mauern.

Logo Trockeisstrahlen

Kugelstrahlen

Horizontal Stahl- und Betonflächen werden bevorzugt mit Kugelstrahlgeräten bearbeitet, um z. B. alte Beläge zu entfernen, oder um den Untergrund zu reinigen und für nachfolgende Beschichtungen vorzubereiten. Unsere beiden Strahlgeräte sind so leistungsstark, dass je nach Untergrundbeschaffenheit Tagesleistungen von bis zu 3000 m² möglich sind. Durch die angeschlossene Absauganlage ist ein staubfreies Strahlen möglich.

 

Sandstrahlen

Ausführung in der stationären Strahlhalle oder mobil vor Ort beim Kunden. Als Untergründe kommen in Frage: alle Metalle, Beton, Ziegel, Holz, Naturstein. Je nach Bedarf ist Fein- bzw. Jos-Strahlen im Niederdruckverfahren (z. B. für Aluminium, Edelstahl oder auch Holz, Sandstein) ebenso möglich wie staubarmes Feuchtstrahlen(hier wird der Strahlstaub durch Zugabe von Wasser gebunden).

 

 

Untergrundvorbereitung
Untergrundvorbereitung
Untergrundvorbereitung Schleifen
Untergrundvorbereitung Kugelstrahlen
Untergrundvorbereitung Kugelstrahlen
Untergrundvorbereitung Strahlung
Untergrundvorbereitung Trockeneinstrahlen
Untergrundvorbereitung Trockeneinstrahlen